Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 058 - 31.08.2017

DGB begrüßt zeitgleiche Übertragung des Tarifergebnisses

Der DGB begrüßt den heutigen Beschluss des Thüringer Landtags, das Tarifergebnis zeitgleich auf die Beamtinnen und Beamte zu übertragen. Damit war er einem entsprechenden Änderungsantrag der rot-rot-grünen Regierungsfraktionen gefolgt. „Mit dem heutigen Landtagsbeschluss wird eine wichtige gewerkschaftliche Forderung umgesetzt“, so Gabriele Kailing, Vorsitzende des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen.

„Die zeitgleiche Übertragung des Tarifergebnisses ist ein wichtiges Zeichen der Anerkennung und Ausdruck ‚guter Arbeit‘. Durch eine faire Besoldungspolitik kann die Motivation der Bediensteten gesteigert werden. Daher tragen die heutigen Beschlüsse auch dazu bei, dass Fachkräfte besser gebunden und gewonnen werden können.“ Auch die Verbesserungen im Zulagensystem werden vom DGB begrüßt. So wurde durch den Landtag beschlossen, die Zulage für den Justizvollzugsdienst und die Zulagen für die Lehrkräfte an den Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschulen zu erhöhen.

„Wir kritisieren allerdings, dass unsere Forderung, den Sockelbetrag von 75 Euro aus dem Tarifergebnis zu übertragen, nicht umgesetzt worden ist.“ Der DGB hatte sich im Vorfeld der Landtagsdiskussion mit einer Briefaktion an die Abgeordneten für eine zeit- und inhaltsgleiche Übertragung eingesetzt.


Nach oben

Kontakt

So er­rei­chen Sie uns
dgb / ske
DGB Hessen-Thüringen Abteilung Öffentlichkeitsarbeit Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77 60329 Frankfurt Telefon 069-27300552 oder 51 Telefax 069-27300555
weiterlesen …