Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 066 - 04.10.2017

Michael Rudolph zur Wahl als Vorsitzender des DGB Bezirkes Hessen-Thüringen vorgeschlagen/Sandro Witt zur Wiederwahl als Stellvertreter vorgeschlagen

Michael Rudolph, bislang Regionsgeschäftsführer des DGB in Nordhessen, soll neuer Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen werden. Das schlagen der DGB-Bundesvorstand und der DGB-Bezirksvorstand Hessen-Thüringen den 100 Delegierten vor, die auf der 5. Ordentlichen Bezirkskonferenz am 9. Dezember 2017 in Frankfurt darüber abstimmen werden. Im Juni dieses Jahres hatte der Bezirksvorstand des DGB Hessen-Thüringen den 39-jährigen als neuen Vorsitzenden des Doppelbezirks empfohlen. Dem ist der Bundesvorstand nun gefolgt. Als stellv. Vorsitzender ist Sandro Witt (36) wieder vorgeschlagen, der das Amt bereits seit Januar 2014 ausübt.

Die bisherige Vorsitzende, Gabriele Kailing (53), die ihr Amt seit Juli 2014 ausübt, tritt nicht wieder an. Sie wird sich zukünftig anderen gewerkschaftspolitischen Aufgaben widmen.

Werden Rudolph und Witt im Dezember gewählt, leiten beide den Zwei-Länder-Bezirk als geschäftsführender Vorstand.

Michael Rudolph wurde 1977 in Bad Hersfeld geboren. Er lebt in Kassel, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er ist Mitglied von ver.di. Der 39-jährige Diplom-Verwaltungswissenschaftler ist seit März 2007 Vorsitzender bzw. Regionsgeschäftsführer des DGB Nordhessen. Er koordiniert außerdem den Bereich Europapolitik beim DGB Hessen-Thüringen. Schwerpunkte seiner Arbeit in der Region sind die Struktur-, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. So initiierte und koordinierte er ein Netzwerk von Dienstleistern in der Automobilindustrie in der Region. Ein Erfolg dieser Arbeit ist die nachhaltige Tarifbindung der Logistikdienstleister von Volkswagen Kassel seit dem Jahr 2013. Gemeinsam mit anderen gelang im Jahr 2010 die Abschaffung der Pauschalierung der Nebenkosten für ALG2-Empfänger in Kassel zugunsten einer bedarfsorientierten Zahlung. Von 2005 bis 2007 war er Mitarbeiter des Forschungsinstitutes IRES und der Abteilung Europapolitik des Gewerkschaftsbundes CGIL Emilia-Romagna in Italien. Sein Studium der Verwaltungs- und Politikwissenschaften absolvierte er von 1999 bis 2005 in Konstanz, Bologna und Bordeaux. Michael Rudolph ist Mitglied der SPD.

Foto Michael Rudolph: https://hessen-thueringen.dgb.de/-/Ea9

Sandro Witt wurde 1981 in Pirna, Sachsen, geboren. Er lebt in Erfurt und ist verheiratet. Witt ist Mitglied von ver.di. Seit Januar 2014 ist er stellvertretender Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen. In dieser Funktion ist er Ansprechpartner für die Thüringer Landespolitik und verantwortet zudem die Politikfelder Handwerk und berufliche Bildung. Er ist unter anderem Vorsitzender des Landesausschusses für Berufsbildung und Mitglied der Thüringer Allianz zur Fachkräftesicherung. Im Jahr 2015 initiierte Witt das Bündnis Mitmenschlich in Thüringen, in dem sich seither über 200 Organisationen und unzählige Einzelpersonen für Demokratie und Mitmenschlichkeit engagieren. 2016 wurde Witt als Moderator für die Überarbeitung des Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit berufen. Der gelernte Bürokaufmann war von 2010 bis 2014 Organisationssekretär des DGB in Ostthüringen. Von 2006 bis 2010 war er Jugendbildungsreferent beim DGB Thüringen und zuvor für zwei Jahre Jugendbildungsreferent beim DGB Mittelthüringen. Er hat von 2005 bis 2006 an der Akademie der Arbeit in Frankfurt studiert. Sandro Witt ist Mitglied der LINKEN.

Foto Sandro Witt: https://hessen-thueringen.dgb.de/-/FmS

Hintergrund: Der DGB-Bezirksvorstand setzt sich aus den Vorsitzenden der acht Mitgliedsgewerkschaften im Bezirk sowie aus je einer Vertreterin/einem Vertreter des Frauen- und des Jugendausschusses des DGB Hessen-Thüringen zusammen. Er empfiehlt dem DGB-Bundesvorstand einen Vorschlag für den geschäftsführenden Vorstand des Bezirkes Hessen-Thüringen. Die Wahl findet auf der DGB-Bezirkskonferenz Hessen-Thüringen am 9. Dezember 2017 in Frankfurt am Main durch die 100 Delegierten der DGB-Mitgliedsgewerkschaften im Bezirk statt.

Der Bezirksvorstand des DGB Hessen-Thüringen http://hessen-thueringen.dgb.de/uber-uns/vorstaende/bezirksvorstand-hessen-thuringen

 


Nach oben

Kontakt

So er­rei­chen Sie uns
dgb / ske
DGB Hessen-Thüringen Abteilung Öffentlichkeitsarbeit Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77 60329 Frankfurt Telefon 069-27300552 oder 51 Telefax 069-27300555
weiterlesen …