Deutscher Gewerkschaftsbund

ak­ti­v² - ge­mein­sam han­deln im Be­trieb

iCal Download

Fachtagung für Schwertbehindertenvertretungen, Betriebs- und Personalräte am 24. April 2018 im Frankfurter Gewerkschaftshaus

Schwerbehinderte Menschen haben seit 2017 bessere gesetzliche Möglichkeiten, ihr Leben selbst zu bestimmen. So wurde die Eingliederungshilfe aus dem System der Fürsorge herausgelöst und das „Budget für Arbeit“ geschaffen. Zudem stärkt das Bundesteilhabegesetz die Arbeit der Schwerbehindertenvertretungen. Auch Kranken-, Renten- und Unfallversicherungen treten häufiger in ihrer Rolle als Träger von Präventionsmaßnahmen in Erscheinung und sind bei betrieblichen Maßnahmen zu berücksichtigen.

In der betrieblichen Realität werden allerdings oft unter dem Druck von Fachkräftemangel und Arbeitsverdichtung die notwendigen Maßnahmen nur zögerlich angegangen oder bruchstückhaft umgesetzt.

Es soll erörtert werden, wie es um die Inklusion in hessischen Betrieben bestellt ist und was geschehen muss, um weiter voran zu kommen. Dabei geht es um Fragen, wie konkrete Maßnahmen zur Prävention und Inklusion für den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit in den Unternehmen zur Umsetzung kommen und welche Rolle den betrieblichen Interessenvertretungen dabei zukommt.

Programm

  • 10:00 Uhr        Begrüßungskaffee

  • 10:30 Uhr        Eröffnung
                           Brigitte Baki, DGB Hessen-Thüringen
                           Rosita Schlembach, LWV Hessen Integrationsamt
  • 10:45 Uhr        Grußworte
                           Michael Rudolph, DGB Hessen-Thüringen
                           Dr. Andreas Jürgens, LWV Hessen

  • 11:15 Uhr       Impulsreferat "Wie inklusiv ist der hessische Arbeitsmarkt"
                          Dagmar Greskamp, Aktion Mensch e.V.

  • 12:00 Uhr        Mittagsimbiss

  • 13:00 Uhr       Podiumsdiskussion „Wie Inklusion gelingen kann“ mit
                          Doris Lotze-Wessel, LWV Hessen Integrationsamt
                          Karin Mundt, Integrationsfachdienst Darmstadt
                          Jörg Ebert, Schwerbehindertenvertreter VW Baunatal
                          Brigitte Baki, DGB Bezirk Hessen-Thüringen
                          Rosita Schlembach, LWV Hessen Integrationsamt

  • 14:30 Uhr        Kaffeepause

  • 15:00 Uhr       Ausblick und Ende der Veranstaltung
                          Brigitte Baki, DGB Hessen-Thüringen
                          Rosita Schlembach, LWV Hessen Integrationsamt

Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten