Deutscher Gewerkschaftsbund

Gute Arbeit im Bezirk Hessen-Thüringen

14.05.2010

Dienstleistung hat ihren Wert

Mehr als 70 Prozent der Erwerbstätigen arbeiten im Dienstleistungssektor, z.B. an Krankenhäusern, in Kindergärten und Schulen und bei der Bereitschaftspolizei. Häufig aber fehlt es genau dort an Geld.

In den vergangenen 6 Jahren wurden z.B. mehr als 1000 Stellen bei der hessischen Polizei gestrichen. In Kindergärten betreut eine Erzieherin oft bis zu 25 Kinder. Notwendige Angebote wie Musik- und Sprachunterricht müssen von den Eltern zusätzlich bezahlt werden. An Berufs- und anderen Schulen herrscht Lehrermangel. Nachwuchskräfte für die anstrengende pädagogische Arbeit zu finden ist inzwischen sehr schwierig geworden, klagen Schulleiter. Notstand auch an vielen Krankenhäusern. Seit der Privatisierung des Uniklinikums Marburg und Gießen müssen dort immer weniger Pflegekräfte immer mehr Patienten versorgen, Überstunden werden oft nicht bezahlt.

Aber Gesundheit und Pflege, Bildung und Erziehung sowie Sicherheit sind gesellschaftliche Aufgaben. "Im Vergleich zu den skandinavischen Ländern besteht in Deutschland bei Gesundheit und Sozialem, Erziehung und Bildung eine beträchtliche Dienstleistungslücke", kritisiert der Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen, Stefan Körzell, "deshalb setzt sich der Deutsche Gewerkschaftsbund dafür ein, dass diese Bereiche nach skandinavischem Vorbild weiterhin mit ausreichend öffentlichen Mitteln ausgestattet werden".

Wie das geschehen kann, hat der DGB in seinem Eckpunkte-Papier "Für eine zukunftsfähige Dienstleistungspolitik in Hessen" beschrieben.

Vor Ort informierte sich DGB-Bezirksvorsitzender Stefan Körzell bei der Bereitschaftspolizei in Lich, bei den Kaufmännischen Schulen in Marburg, der Kindertagesstätte "Auf der Weide" in Marburg und im Uniklinikum Marburg und Gießen.

 

Eckpunkte für eine zukunftsfähige Dienstleistungspolitik in Hessen (PDF, 1 MB)

Der DGB Hessen und seine Mitgliedsgewerkschaften haben ein gemeinsames Papier erarbeitet, das Eckpunkte für eine zukunftsfähige Industriepolitik in Hessen benennt. Der hessische DGB-Vorsitzende Stefan Körzell sagte: "Damit stoßen die hessischen Gewerkschaften eine Debatte an, wie Industriepolitik ausgestaltet sein muss, um dazu beitragen zu können, vorhandene Arbeitsplätze zu sichern, neue zu schaffen und die hessische Industrie zu stärken."


Nach oben
  1. Sommertour 2017: Gute Arbeit 4.0
  2. Sommertour 2016
  3. Mitbestimmung stärken, Tarifbindung ausweiten
  4. Sommertour 2015 - Gabriele Kailing unterwegs in Hessen
  5. DGB-Sommertour in Thüringen
  6. Sommertour Thüringen - Juli 2015
  7. Sommertour 2015 – Gabriele Kailing unterwegs in Thüringen
  8. DGB: Alarmstufe Rot im Krankenhauswesen
  9. Bilder vom Besuch im Zentralklinikum Bad Berka
  10. DGB: Arbeitnehmer dürfen nicht Verlierer bei Ausschreibungen sein
  11. Bilder vom Besuch der DGB-Bezirksvorsitzenden Gabriele Kailing bei der Erfurter Bahn
  12. Wert der Arbeit: Zu Gast bei der Thüringer Hygiene Papier und Logistik
  13. Wert der Arbeit - Zu Gast bei der Starthilfe e. V. im Kyffhäuserkreis
  14. Wert der Arbeit: Nachtschicht bei der Berufsfeuerwehr in Gera
  15. Körzell: „Junge Menschen brauchen Perspektiven – eine Ausbildung gehört dazu“
  16. Körzell: Mensch statt Marge macht Unternehmen bei den Erneuerbaren Energien zukunftsfähig
  17. „Wert der Arbeit“-Sommertour 2013
  18. Sommertour 2013 des DGB-Bezirksvorsitzenden Stefan Körzell in Thüringen
  19. Sommertour 2013: Wert der Arbeit
  20. "Wert der Arbeit“-Sommertour 2013 - Stefan Körzell unterwegs in Hessen
  21. Abschluss der Sommertour I in Mittelhessen
  22. Körzell: „Beruf der Erzieherinnen und Erzieher muss aufgewertet werden“
  23. Stefan Körzell besucht Baustelle der Hochtaunusklinik in Bad Homburg
  24. Zukunftsfähiges Tariftreue- und Vergabegesetz im Forst erforderlich
  25. Stefan Körzell besucht die In der City Bus GmbH - 16. Juli 2013
  26. Körzell:„Öffentliche Auftragsvergabe muss Vorbild sein“
  27. Bilanz Sommertour 2012
  28. Bildergalerie Sommertour 2012 Thüringen
  29. Helden des Alltags, Teil 5: Firma Dussmann in Jena
  30. Sommertour 2012 Thüringen - Offener Kanal in Gera
  31. Helden des Alltags, Teil 4: Deutsches Milchkontor Erfurt
  32. Helden des Alltags, Teil 3: Stadtreiniger in Kassel
  33. Helden des Alltags, Teil 2: Stadtentwässerer
  34. Bildergalerie Kindergarten Pusteblume
  35. "Helden des Alltags" - Sommertour 2012 gestartet
  36. "Helden des Alltags" Sommertour 2012
  37. Sommertour 4.-12. August 2011
  38. Sommertour 2010
  39. Bildergalerie Sommertour 2010
  40. Dienstleistung hat ihren Wert
  41. Eckpunkte für eine zukunftsfähige Industriepolitik in Hessen
  42. DGB-Index "Gute Arbeit"
  43. DGB-Hessen auf "Gute Arbeit"-Tour
  44. Fotoauswahl von den bisherigen Sommer-Touren

Themenverwandte Beiträge

Datei
Geschäftsbericht DGB Bezirk Hessen-Thüringen 2014-2017
weiterlesen …
Pressemeldung
DGB: Tarifergebnis zeit- und inhaltsgleich auf Thüringer Beamte übertragen
Tarifbeschäftigte und Beamte leisten gleichwertige gute Arbeit. Gemäß dem Prinzip 'Beamtenrecht folgt Tarifrecht' fordern wir daher die 1:1-Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten. Sie dürfen nicht schlechter gestellt werden als ihre angestellten Kolleginnen und Kollegen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB: Neues Bildungsurlaubsgesetz erleichtert Zugänge zur Weiterbildung
Wir begrüßen, dass die Landesregierung unseren Vorschlägen zum vereinfachten Zugang zur Weiterbildung in Teilen gefolgt ist. Ziel muss sein, mehr Menschen für die Teilnahme am Bildungsurlaub zu gewinnen. Mehr Entgegenkommen hätten wir uns bei Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Weiterbildung gewünscht. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten