Deutscher Gewerkschaftsbund

22.09.2012

DGB-Jugend diskutiert über sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft

Uni Kassel Veranstaltung

asaenger

Gemeinsam mit dem Forum demokratischer Sozialismus der Partei Die Linke und den Jusos Kassel-Stadt lud die DGB-Jugend Nordhessen die Veranstaltung „Green-economy und Wirtschaftswachstum – Wegweiser aus der Krise?“ mit der hessischen Landtagsabgeordneten Andrea Ypsilanti und dem Wiener Professor Ulrich Brand an die Uni Kassel ein. Über 60 Interessierte folgten der Einladung.

Die ehemalige SPD-Ministerpräsidentenkandidatin Ypsilanti referierte zunächst über die notwendigen Schritte für einen sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft und betonte dort neben umweltpolitischen und sozialen Dimensionen vor allem den Aspekt der Bildung hin zu einer auf Nachhaltigkeit basierenden Gesellschaft. Als Vorstandsmitglied des „Instituts solidarische Moderne“ wird sie auch in Zukunft konsequent dafür eintreten, dass die linken politischen Strömungen die gegenseitigen Blockadehaltungen überwinden.

Auch Prof. Ulrich Brand, Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ im Deutschen Bundestag, betonte diese Notwendigkeit und betonte, wie Andrea Ypsilanti auch, die Wichtigkeit solcher „cross-over“-Veranstaltungen von Linke, Jusos und DGB-Jugend. Das Scheitern der großen Klimakonferenzen dürfe nicht dazu führen, klimapolitische Ziele aufzugeben.

In der anschließenden Diskussion, die vom DGB-Jugendbildungsreferenten André Schönewolf geleitet wurde, wurde auch der Pluralismus der Meinungen der gut 60 Teilnehmenden an der Diskussion deutlich. Diese waren aus den unterschiedlichsten Spektren gekommen: KommunalpolitikerInnen von SPD, Linke und Grünen ebenso wie Studierende und junge GewerkschafterInnen. In der Diskussion tauchte immer wieder die Frage auf, inwieweit wirtschaftliches Wachstum als  Motor  aus der Krise benötigt wird. Dabei fokussierten sich die Beiträge sowohl auf Fragen des individuellen Lebensstils als auch auf systemische Transformation.

Als Fazit forderten die Teilnehmenden aber auch die ReferentInnen die VeranstalterInnen auf, zukünftig diese Gespräche fortzusetzen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Mündliche Ergänzung zum Geschäftsbericht von Gabriele Kailing
Die mündlichen Ergänzungen zum schriftlichen Geschäftsbericht des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen von 2014 - 2017. weiterlesen …
Artikel
5. Ordentliche Bezirkskonferenz des DGB Hessen-Thüringen
Unter dem Motto „tarifgebunden – mitbestimmt – solidarisch“ kommen am 9. Dezember 2017 im Frankfurter Gewerkschaftshaus 100 Delegierte der acht Gewerkschaften aus Hessen und Thüringen zusammen, um über Personalfragen und die politischen Weichenstellungen des Bezirkes für die kommenden vier Jahre zu entscheiden. weiterlesen …
Datei
Broschüre: Gewerkschaftspolitische Forderungen zur Landtagswahl
Die Forderungen der Gewerkschaften sind unten den Überschriften Gute Arbeit, Bildung und sozialer Zusammenhalt in einem 22-seitigen Eckpunktepapier zusammengefasst. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten