Deutscher Gewerkschaftsbund

WISO-Info

16.06.2010

Archiv 2005

WISO-Info Nr. 1/2005 (PDF, 147 kB)

WISO-Info Nr. 1/2005 mit dem Artikel "Personelle und sachliche Unterausstattung im deutschen Bildungswesen: Eine (unvollständige) Bestandsaufnahme"

WISO-Info Nr. 2/2005 (PDF, 48 kB)

WISO-Info Nr. 2/2005 mit dem Artikel "Die Folgen massiver Lohnzurückhaltung: Boomender Export und stagnierende Binnennachfrage"

WISO-Info Nr. 3/2005 (PDF, 63 kB)

WISO-Info Nr. 3/2005 mit einem Artikel zu Auslandsinvestitionen und „Basarökonomie“. Zu hohe Löhne und Lohnnebenkosten, ein zu hoch regulierter Arbeitsmarkt sowie eine zu hohe Steuerlast führten – so die vielfach zu hörenden Thesen – dazu, dass deutsche Unternehmen Beschäftigung nur noch im Ausland schaffen würden und die Arbeitslosigkeit in Deutschland deshalb steige. Was wirklich daran ist, versucht der Autor in diesem Artikel auzuzeigen.

WISO-Info Nr. 4/2005 (PDF, 913 kB)

WISO-Info Nr. 4/2005 mit einem Kommentar zur Bundestagswahl, einem Interview über die wirtschaftliche Misere und notwendiges Gegensteuern sowie mit Artikeln zur „Initiative Neue soziale Marktwirtschaft“, zum Kongress des Hessischen Sozialministeriums, zu Ein-Euro-Jobs nach Hartz IV, zur Haushaltspolitik der hessischen Landesregierung und zum Kündigungsschutz.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB zur Steuerschätzung: Übertragung des Tarifergebnisses muss erfolgen
Der DGB Hessen-Thüringen fordert angesichts der heute bekannt gegebenen Zahlen der Steuerschätzung erneut die Eins-zu-Eins-Übertragung des Tarifergebnisses auf die hessischen Beamtinnen und Beamten. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Halbzeit für Schwarz/Grün: Landespolitik auf der Bremse
Anlässlich der heutigen Halbzeit-Bilanz der hessischen Landesregierung fordert die Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen, Gabriele Kailing, CDU und Bündnis 90/Die Grünen auf, endlich eine sachgerechte Haushaltspolitik zu betreiben und die Interessen der Beschäftigten stärker in den Blick zu nehmen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB: Landesregierung gibt nicht viel auf die Arbeit der Beamtinnen und Beamten
„Ein fatales Zeichen der Geringschätzung“, kritisiert Gabriele Kailing, Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen die Ein-Prozent-Erhöhung der Besoldung für die hessischen Beamtinnen und Beamten durch Mehrheit der Stimmen von CDU und Bündnis 90/Die Grünen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten