Deutscher Gewerkschaftsbund

20.03.2015
Information & Diskussion

Widerstand in Griechenland

Griechische Kollegen berichten über ihre Erfahrungen mit der Troika und die Erwartungen an die neue Regierung

Seit fünf Jahren erlebt die griechische Bevölkerung die schärfs-ten Kürzungen, die es jemals für ein Land der Europäischen Union gab. Die radikalen Ausgabenkürzungen bei Renten, Bil-dung und Gesundheit gingen mit verheerenden Auswirkungen für die griechische Bevölkerung einher. Gefolgt von massiven An-griffen auf die Rechte der Beschäftigten. Die neue Linksregierung unter Alexis Tsipras will Schluss machen mit dieser Politik.
Welche Möglichkeiten hat sie, sich gegen die Vorgaben der Tro-ika zu wehren und was haben Beschäftigte und Gewerkschaften von der neuen Regierung zu erwarten? Diese Fragen wollen wir mit Kolleginnen und Kollegen aus Griechenland diskutieren.

Diskussionsveranstaltung | Donnerstag, 26. März | 19 Uhr
DGB-Haus Gießen | Walltorstraße 17 | Dachsaal 7. Stock
Veranstalter  | DGB Region Mittelhessen | DGB Jugend Mittelhessen


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Geschäftsbericht DGB Bezirk Hessen-Thüringen 2014-2017
weiterlesen …
Aktion
Re:Claim The Union
Frauen* haben in der Arbeitswelt mit vielen verschiedenen Herausforderungen zu kämpfen: Das fängt bei ungleicher Bezahlung an, geht weiter mit der Vereinbarkeit von Beruf und Care-Arbeit und hört noch lange nicht auf mit Diskriminierungserfahrungen durch männliche Vorgesetze, Kollegen oder Kunden. weiterlesen …
Pressemeldung
Über 150 verletzte PolizistInnen aus Hessen bei G 20: DGB und GdP fordern Sonderurlaub
Die extreme Belastungssituation, die der G 20 Gipfel von den Kolleginnen und Kollegen gefordert hat, muss vom Dienstherrn anerkannt und ausgeglichen werden, so die DGB Vorsitzende Gabriele Kailing. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten