Deutscher Gewerkschaftsbund

03.01.2018

Herausforderungen für den Arbeitsmarkt in Hessen und Thüringen 2018

Der Arbeitsmarkt sowohl in Hessen als auch in Thüringen bietet aus Sicht des DGB Hessen-Thüringen eine sehr gute Voraussetzung dafür, dass eine Reihe von arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen im neuen Jahr gestemmt werden können.

Hier geht es zur Pressemitteilung

DGB: Herausforderungen für den hessischen Arbeitsmarkt 2018

 

Hier geht es zur Pressemitteilung

DGB: Herausforderungen für den thüringischen Arbeitsmarkt 2018


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
DGB: Bessere Unterstützung von Alleinerziehenden nötig
Der DGB fordert Reformen bei den kinderbezogenen Leistungen, beim Wohngeld und eine bedarfsgerechte Neu-Ermittlung der Hartz-IV-Regelsätze. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB: Gute Arbeitsmarktlage nutzen - prekäre Beschäftigungsformen sind verzichtbar
Der DGB Hessen-Thüringen nimmt die Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten für den Monat Januar zum Anlass, seine Forderungen nach Abschaffung der sachgrundlosen Befristung sowie die längst überfällige Reform der Minijobs zu erneuern. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB: Gute Arbeitsmarktlage nutzen - prekäre Beschäftigungsformen sind verzichtbar
„Sowohl die sachgrundlose Befristung eines Arbeitsverhältnisses als auch Minijobs erübrigen sich bei einer solchen Arbeitsmarktlage“, so der Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen, Michael Rudolph. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten