Deutscher Gewerkschaftsbund

26.09.2014
Diskussionsveranstaltung am 7.10. in Rüsselsheim

TTIP = Arbeitsunrecht? - Arbeits- und Sozialrechte im Freihandelsabkommen EU-USA

Diskussionsveranstaltung mit Werner Rügemer

Dienstag, 7. Oktober 2014, 19 Uhr

Stadthalle Rüsselsheim, Lassallesaal

Dass das geplante Abkommen über die "Transatlantische Handels- und Investitions-Partnerschaft" (TTIP) zwischen EU und USA in Geheimverhandlungen angestrebt wird, dass es durch die Ermöglichung von Konzernklagen vor Schiedsgerichten demokratische Entscheidungen aushebeln würde, dass in den Bereichen Umwelt und Ernährung (Schlagwort Chlorhühnchen) Verschlechterungen drohen ist inzwischen bekannt. Weniger in der Diskussion ist jedoch ein Gebiet, das den Alltag von Millionen Menschen betreffen kann - Arbeitsrecht und Arbeitsschutz. Wie TTIP die sowieso schon schwachen Arbeitnehmerrechte weiter einzuschränken droht, wird Werner Rügemer (Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von attac und im Vorstand der „Aktion Arbeitsunrecht bei der Veranstaltung referieren und diskutieren.

Rügemer ist Herausgeber des Buches „ArbeitsUnrecht. Anklage und Alternativen“. Er ist bekannt als Autor mehrerer Bücher über Privatisierungsstrategien, Privatisierungsgewinner und -verlierer bei öffentlichen Aufgaben („Heuschrecken im öffentlichen Raum“, „Privatisierung in Deutschland – Eine Bilanz“ „Die Berater- Ihr Wirken in Staat und Gesellschaft“, „Rating-Agenturen – Einblicke in die Kapitalmacht der Gegenwart“).

Eine Kooperationsveranstaltung mit: Arbeit und Leben Südhessen, attac Rüsselsheim, DGB Kreisverband Groß-Gerau, GEW Kreisverband Groß-Gerau


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Get together – Das neue Bildungsprogramm der DGB-Jugend Hessen-Thüringen ist da!
Das Bildungsprogramm der DGB-Jugend Hessen für 2019 gibt es in den DGB-Jugendbüros gedruckt und hier als pdf. weiterlesen …
Aktion
Re:Claim The Union
Frauen* haben in der Arbeitswelt mit vielen verschiedenen Herausforderungen zu kämpfen: Das fängt bei ungleicher Bezahlung an, geht weiter mit der Vereinbarkeit von Beruf und Care-Arbeit und hört noch lange nicht auf mit Diskriminierungserfahrungen durch männliche Vorgesetze, Kollegen oder Kunden. weiterlesen …
Datei
DGB-Stellungnahme Wohnrauminvestitionsprogrammgesetz
Der DGB fordert von der hessischen Landesregierung mehr Anstrengungen im sozialen Wohnungsbau. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten