Deutscher Gewerkschaftsbund

17.01.2017

Mit Bus und Bahn für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik

„Rente muss reichen. Kurswechsel: Die gesetzliche Rente stärken!“ – mit diesem Slogan beklebt fahren seit Ende Dezember 2016 in Erfurt, Frankfurt und Wiesbaden Busse bzw. Straßenbahnen für den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Damit will der DGB im Rahmen seiner Kampagne für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik werben. Die gesetzliche Rente muss gestärkt, das Rentenniveau stabilisiert und in Zukunft wieder angehoben werden. Dazu muss die Politik jetzt die Weichen stellen. Mehr Informationen zur Rentenkampagne finden Sie hier

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB: Wählen gehen - für mehr soziale Gerechtigkeit!
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ruft die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, bei der Bundestagswahl am 24. September ihre Stimme für mehr soziale Gerechtigkeit, eine verlässliche Rente, mehr Investitionen in Bildung und Infrastruktur sowie mehr Fairness auf dem Arbeitsmarkt zu nutzen. Zur Pressemeldung
Bildergalerie
1. Mai 2018 in Hessen und Thüringen
Im DGB-Bezirk Hessen-Thüringen gingen am 1. Mai 2018 mehrere Tausend Menschen für Solidarität, Gerechtigkeit und Vielfalt auf die Straße. Hier einige Eindrücke. zur Fotostrecke …
Artikel
DGB: Gute Arbeitsmarktlage nutzen - prekäre Beschäftigungsformen sind verzichtbar
Der DGB Hessen-Thüringen nimmt die Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten für den Monat Januar zum Anlass, seine Forderungen nach Abschaffung der sachgrundlosen Befristung sowie die längst überfällige Reform der Minijobs zu erneuern. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten