Deutscher Gewerkschaftsbund

30.05.2018
Kommentierung der Arbeitsmarktdaten

DGB: Bessere Unterstützung von Alleinerziehenden nötig

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im DGB-Bezirk Hessen-Thüringen ist auch im Berichtsmonat Mai ungebrochen stabil. Daher ist es aus Sicht des DGB unverständlich, dass nicht mehr Menschen davon profitieren. Alleinerziehende sind dem größten Risiko ausgesetzt, auf Grundsicherungsleistungen angewiesen zu sein. Dies teilte die hessische Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit jüngst mit. Der DGB fordert daher Reformen bei den kinderbezogenen Leistungen, beim Wohngeld und eine bedarfsgerechte Neu-Ermittlung der Hartz-IV-Regelsätze.

Weiterlesen ...

 

Thüringen

 

Hessen


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB: Chancen von Langzeitarbeitslosen durch Qualifizierung verbessern
Die IAB-Studie bestätigt unsere Forderung nach einer gezielten abschlussorientierten Förderung von Langzeitarbeitslosen. Wer einen Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung hat, wird schneller in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt als jemand, bei dem das nicht der Fall ist. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB: Herausforderungen für den hessischen Arbeitsmarkt 2018
Der beruflichen Weiterbildung kommt angesichts der Digitalisierung von Arbeit, damit einhergehenden veränderten Arbeitsbedingungen und einem steigenden Renteneintrittsalter eine Schlüsselrolle zu. Zur Pressemeldung
Artikel
Herausforderungen für den Arbeitsmarkt in Hessen und Thüringen 2018
Der Arbeitsmarkt sowohl in Hessen als auch in Thüringen bietet aus Sicht des DGB Hessen-Thüringen eine sehr gute Voraussetzung dafür, dass eine Reihe von arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen im neuen Jahr gestemmt werden können. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten