Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 69 - 15.10.2021

Entgelterhöhung für Landesbeschäftigte in Hessen verhandelt

Übertragung auf die Beamtinnen und Beamten zügig auf den Weg bringen

Frankfurt, 15. Oktober 2021

Zum Tarifabschluss für die Beschäftigten des Landes Hessen erklärt Michael Rudolph, Vorsitzender des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen: „Ich gratuliere den Gewerkschaften zu ihrem Tarifabschluss. Viele Kolleginnen und Kollegen des öffentlichen Dienstes haben sich in den vergangenen Wochen für ihre Belange stark gemacht. Dies gilt auch für zahlreiche Beamtinnen und Beamte. Sie haben sich für die gewerkschaftlichen Forderungen eingesetzt und für deren Umsetzung gekämpft.“

Ein wichtiger Grundsatz für den DGB als Spitzenorganisation der Beamtinnen und Beamten ist es, dass die Besoldung den Tarifabschlüssen folgt. „Der DGB begrüßt daher die Ankündigung, das Tarifergebnis auf die Beamtinnen und Beamten zu übertragen. Wir fordern Innenminister Beuth auf, die zeit- und wirkungsgleiche Übertragung zügig, konsequent und ohne Abstriche auf den Weg zu bringen. Das Zeichen der Wertschätzung für den Landesdienst ist dringend notwendig.“

 


Nach oben

Kontakt

So er­rei­chen Sie uns
Logo DGB
dgb / ske
DGB Hessen-Thüringen Abteilung Öffentlichkeitsarbeit Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77 60329 Frankfurt Telefon 069-273005-52 oder -31 Telefax 069-273005-55
weiterlesen …