Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 43 - 31.07.2018
Thüringen

DGB: Chancen nutzen, Ausbildung attraktiver machen

Anlässlich der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten in Thüringen für den Monat Juli und mit Blick auf den Ausbildungsstart 2018 fordert der DGB Hessen-Thüringen die Arbeitgeber auf, mehr auszubilden und die Qualität der Ausbildung zu verbessern. Aktuell sind 5.576 Ausbildungsplätze unbesetzt, während gleichzeitig 2.450 junge Menschen nach einem Ausbildungsplatz suchen.

„Nur wenn die Attraktivität der dualen Ausbildung gesteigert wird, wird es den Thüringer Unternehmen gelingen, sich für die Zukunft aufzustellen und dem Fachkräftebedarf zu begegnen,“ so der Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen, Michael Rudolph. „Das gelingt nur mit einer guten Bezahlung, der Finanzierung von Azubitickets und mit einer Steigerung der Ausbildungsqualität.“ In vielen Ausbildungsberufen verdienten Azubis in Westdeutschland mehr als in Thüringen. Das könnten sich Unternehmen, die einen Fachkräftebedarf beklagen, nicht mehr leisten.

„Eine gute Ausbildung ist die beste Grundlage für die Entwicklung von Fachkräften, sie anschließend einzustellen bedeutet, dem Bedarf effektiv zu begegnen. Regelmäßige Überstunden, die Verletzungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes, Unkenntnis von Ausbildungsinhalten und eine schlechte Bezahlung sind hingegen ungeeignet, um Fachkräfte auszubilden. Wenn junge Menschen nach der Ausbildung nicht übernommen werden, kann es mit dem Fachkräftemangel nicht weit her sein.“

Nicht zuletzt müssten Arbeitgeber sich vom Prinzip der Bestenauslese verabschieden. „Eine Ausbildung ist ein Lernverhältnis. Auch Menschen ohne Schulabschluss oder Hauptschulabschluss verdienen eine Chance auf einen Ausbildungsplatz.“ Unterstützungsangebote, wie die assistierte Ausbildung, die die Bundesagentur für Arbeit anbietet, würden Unternehmen und Auszubildende im Bedarfsfall unterstützen.

 

Hinweis:

Nähere Informationen zu den Unterschieden bei der Ausbildungsvergütung zwischen Ost- und Westdeutschland finden Sie hier https://www.boeckler.de/wsi-tarifarchiv_2272.htm

 


Nach oben

Kontakt

So er­rei­chen Sie uns
Logo DGB
dgb / ske
DGB Hessen-Thüringen Abteilung Öffentlichkeitsarbeit Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77 60329 Frankfurt Telefon 069-273005-52 oder -31 Telefax 069-273005-55
weiterlesen …