Deutscher Gewerkschaftsbund

4. Ordentliche Bezirkskonferenz des DGB Hessen-Thüringen in Bad Hersfeld

Die Delegierten entscheiden über Personalfragen und die politischen Weichenstellungen des Bezirkes bis 2018. Dabei geht es unter anderem um Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik.

Der jetzige Vorsitzende Stefan Körzell ist zur Wiederwahl vorgeschlagen. Der 50-jährige leitet den DGB Bezirk Hessen-Thüringen seit 2002. Als Stellvertreter ist Sandro Witt aus Thüringen vorgeschlagen. Der 32-jährige ist bisher beim DGB Hessen-Thüringen u.a. Gewerkschaftssekretär für berufliche Bildung.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Sachgrundlose Befristung abschaffen
Anlässlich der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten in Hessen und Thüringen für den Monat September fordert der DGB Hessen-Thüringen verstärkte Anstrengungen bei der Fachkräftesicherung durch eine wirksame Eindämmung prekärer Beschäftigung – insbesondere bei der zeitlichen Befristung von Arbeitsverträgen. weiterlesen …
Artikel
DGB: Ausbildung fair vergüten!
Anlässlich der Veröffentlichung der Arbeits- und Ausbildungsmarktdaten für den Monat August in Hessen und Thüringen fordert der DGB Hessen-Thüringen mehr Qualität in der Ausbildung – unter anderem durch eine Mindestausbildungsvergütung weiterlesen …
Pressemeldung
Körperlich schwere Arbeit darf nicht krank machen!
Anlässlich der Veröffentlichung der Arbeitsmarktzahlen für den Monat Juli durch die Bundesagentur für Arbeit erklärt Michael Rudolph, Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen: Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten