Deutscher Gewerkschaftsbund

4. Ordentliche Bezirkskonferenz des DGB Hessen-Thüringen in Bad Hersfeld

Die Delegierten entscheiden über Personalfragen und die politischen Weichenstellungen des Bezirkes bis 2018. Dabei geht es unter anderem um Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik.

Der jetzige Vorsitzende Stefan Körzell ist zur Wiederwahl vorgeschlagen. Der 50-jährige leitet den DGB Bezirk Hessen-Thüringen seit 2002. Als Stellvertreter ist Sandro Witt aus Thüringen vorgeschlagen. Der 32-jährige ist bisher beim DGB Hessen-Thüringen u.a. Gewerkschaftssekretär für berufliche Bildung.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Der Arbeitsmarkt im Bezirk im April
Anlässlich der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten für den Monat April in Hessen und Thüringen fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) die Stärkung der Arbeitslosenversicherung und wirksamere Maßnahmen zur Eindämmung von Langzeitarbeitslosigkeit. weiterlesen …
Artikel
Drei Fragen an …
In Hessen und in Thüringen wird dieser Tage wieder über die Frage diskutiert, zu welchen Bedingungen die öffentliche Hand Aufträge vergeben soll. Der Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen, Michael Rudolph, erläutert den Stand der Dinge und was den Gewerkschaften auf der Seele brennt. weiterlesen …
Artikel
Der Arbeitsmarkt im Bezirk im März
Der DGB Hessen-Thüringen fordert anlässlich der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten in Hessen und Thüringen für den Monat März die zügige Umsetzung der im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung formulierten Vorhaben, eine ‚nationale Weiterbildungsstrategie‘ auf den Weg zu bringen und eine ‚neue Weiterbildungskultur‘ zu etablieren. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten