Deutscher Gewerkschaftsbund

Hessisches Sozialforum

23.10.2013

8. Hessisches Sozialforum

8. Hessisches Sozialforum 2013

DGB

Unter dem Motto: „Hessen vor der Entscheidung, gerecht, ökologisch, solidarisch“ fand das 8. Hessische Sozialforum im Frankfurter Gewerkschaftshaus statt.

Die hessische Sozialforumsbewegung versteht sich als Teil der internationalen Bewegung und vereint Menschen aus Gewerkschaften, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und Bürgerinitiativen im Einsatz für eine sozial gerechte, ökologisch intakte und nachhaltige Entwicklung in Hessen. 

Wie in den vergangenen Jahren wurden die politischen Vorstellungen der Beteiligten diskutiert. Anders war diesmal allerdings der Ablauf. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschlossen eine Unterbrechung des Sozialforums, um die Mitwirkung an einer Demonstration für Meinungsfreiheit zu ermöglichen, die direkt am Gewerkschaftshaus vorbeizog.

Das führte zu geringfügigen Veränderungen der inhaltlichen Arbeit. Nicht alle vorgesehenen Themen konnten im erforderlichen Rahmen behandelt werden. Letztlich ist es jedoch gelungen, gut verwertbare Arbeitsergebnisse vorzulegen, die hier abgerufen werden können.

Neben dem Einleitungsreferat von Ulrich Schneider (Paritätischer Gesamtverband) gehörten zu den Themen:

  • Kritik am Hessischen Sozialbericht
  • Probleme der Energiewende in Hessen
  • Kommune unter dem Rettungsschirm
  • Arbeitsmarktpolitik der öffentlichen Hände?
  • Bezahlbarer Wohnraum
  • Bildungspolitik
  • Migration und Integration
  • Sonntagsarbeit
  • Wohnen und Hartz IV

Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB: Steuermehreinnahmen in Hessen in Zukunft des Landes investieren
Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Zahlen zu den Steuermehreinnahmen Hessens von rund 300 Millionen Euro im Jahr 2019 fordert Michael Rudolph, Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen: Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Ergebnisse der hr-Umfrage bestätigen gewerkschaftliche Problemwahrnehmung
„Die Umfrage von infratest dimap im Auftrag des Hessischen Rundfunks zeigt, welcher Sprengstoff in der wachsenden sozialen Spaltung in unserem Land liegt“, so Michael Rudolph, Vorsitzender des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Hessen-Thüringen fordert Ausgabensteigerungen in zentralen Bereichen
Angesichts des Rekord-Überschusses im hessischen Landeshaushalt in Höhe von fast einer Milliarde Euro in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres, sieht der Deutsche Gewerkschaftsbund finanziellen Spielraum für wichtige Zukunftsaufgaben. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten