Deutscher Gewerkschaftsbund

20.03.2015
Information & Diskussion

Widerstand in Griechenland

Griechische Kollegen berichten über ihre Erfahrungen mit der Troika und die Erwartungen an die neue Regierung

Seit fünf Jahren erlebt die griechische Bevölkerung die schärfs-ten Kürzungen, die es jemals für ein Land der Europäischen Union gab. Die radikalen Ausgabenkürzungen bei Renten, Bil-dung und Gesundheit gingen mit verheerenden Auswirkungen für die griechische Bevölkerung einher. Gefolgt von massiven An-griffen auf die Rechte der Beschäftigten. Die neue Linksregierung unter Alexis Tsipras will Schluss machen mit dieser Politik.
Welche Möglichkeiten hat sie, sich gegen die Vorgaben der Tro-ika zu wehren und was haben Beschäftigte und Gewerkschaften von der neuen Regierung zu erwarten? Diese Fragen wollen wir mit Kolleginnen und Kollegen aus Griechenland diskutieren.

Diskussionsveranstaltung | Donnerstag, 26. März | 19 Uhr
DGB-Haus Gießen | Walltorstraße 17 | Dachsaal 7. Stock
Veranstalter  | DGB Region Mittelhessen | DGB Jugend Mittelhessen


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Aktion
Re:Claim The Union
Frauen* haben in der Arbeitswelt mit vielen verschiedenen Herausforderungen zu kämpfen: Das fängt bei ungleicher Bezahlung an, geht weiter mit der Vereinbarkeit von Beruf und Care-Arbeit und hört noch lange nicht auf mit Diskriminierungserfahrungen durch männliche Vorgesetze, Kollegen oder Kunden. weiterlesen …
Artikel
Get together – Das neue Bildungsprogramm der DGB-Jugend Hessen-Thüringen ist da!
Das Bildungsprogramm der DGB-Jugend Hessen für 2019 gibt es in den DGB-Jugendbüros gedruckt und hier als pdf. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB begrüßt geplanten vergabespezifischen Mindestlohn
Der DGB Hessen-Thüringen begrüßt die Absicht der Thüringer Landesregierung, einen vergabespezifischen Mindestlohn einzuführen, als eine wichtige Maßnahme zur Steigerung der Löhne in Thüringen. Es muss aber auch sichergestellt werden, dass die Einhaltung kontrolliert wird. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten