Deutscher Gewerkschaftsbund

08.02.2018
Junge Frauen in Gewerkschaften

Re:Claim The Union

Eine Konferenz der DGB Jugend Hessen-Thüringen

reclaim

dgb jugend

Frauen* haben in der Arbeitswelt mit vielen verschiedenen Herausforderungen zu kämpfen: Das fängt bei ungleicher Bezahlung an, geht weiter mit der Vereinbarkeit von Beruf und Care-Arbeit und hört noch lange nicht auf mit Diskriminierungserfahrungen durch männliche Vorgesetze, Kollegen oder Kunden. Eigentlich alles gute Gründe, um sich zu organisieren, gegen die Missstände aktiv zu werden und für eine tatsächlich gleichberechtigte und faire Arbeitswelt zu kämpfen.
Dennoch sind nur ein Drittel aller Mitglieder in DGB-Gewerkschaften Frauen*. Gewerkschaften scheinen also nicht der Ort zu sein, an dem Frauen* ihre Kämpfe ausfechten. Diese Tatsache ist für uns Anlass, im Rahmen dieser Konferenz sowohl gesellschafts- als auch selbstkritisch zu diskutieren, woran das liegt und wie wir einen Veränderungsprozess anstoßen können.
Unsere tollkühne Behauptung lautet nämlich: Gewerkschaften können, ja müssen ein Ort weiblichen* politischen Engagements sein! Re:Claim The Union ist deshalb der Titel:
Holen wir uns die Gewerkschaft (zurück)! Warum zurück? Weil Gewerkschaften in der Vergangenheit sehr wohl eine wichtige Rolle in der politischen Aktivität von Frauen* spielten und es auch heute teilweise tun.
In einem Eingangsreferat wollen wir uns deshalb die Geschichte dieser weiblichen Arbeitskämpfe vergegenwärtigen. Anschließend an das Eingangsreferat folgt ein Strang mit drei Workshops: Der erste Workshop beschäftigt sich mit Geschlechterrollen in der (gewerkschaftlichen) Jugendbildungsarbeit. Der zweite Workshop betrachtet, wie politische Arbeit im gewerkschaftlichen Kontext »geschlechtlich eingefärbt« sein kann und wie die Struktur politischer Arbeit ausschließend gegenüber Frauen* sein kann. Der dritte Workshop behandelt die gesellschaftliche Ebene und nimmt die Beziehung von produktiver (Lohnarbeit) und reproduktiver (Care-Arbeit) Tätigkeit ins Visier, die bei Frauen* oftmals zusammenlaufen. Anschließend werden die Diskussionen aus den Workshops im Plenum zusammengeführt.

Teilnahme:
Die Teilnahme an dieser Konferenz ist kostenlos.

Anfahrt & Veranstaltungsort:
DGB Jugendclub U68
Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77
60329 Frankfurt am Main
Eingang: Untermainkai 67

Anmeldung:
Anmeldefrist: 1. März 2018
DGB Jugendbüro Südhessen
jugendbuero-suedhessen@dgb.de | 06151 / 39 97 17


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Der DGB fordert: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!
„Die Gehaltslücke zwischen Frauen und Männern scheint in Beton gegossen. Dabei ist klar, was für gleichere Bezahlung getan werden muss“, sagt Michael Rudolph, Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen zum unveränderten Gender Pay Gap. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Schwangerschaftsabbrüche raus aus dem Strafgesetzbuch!
Anlässlich der morgigen Anhörung zum Gesetzesentwurf ‚Hessisches Gesetz zum Schutz der Rechte von schwangeren Frauen bei Schwangerschaftsberatung und -abbruch‘ der Fraktion DIE LINKE. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen 2019
Am 25. November ist Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Anlässlich dieses Tages fordert der DGB Hessen-Thüringen das Land Hessen auf, stärkere finanzielle Anstrengungen zu unternehmen, um die Istanbul-Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von häuslicher Gewalt gegen Frauen umzusetzen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten