Deutscher Gewerkschaftsbund

Qualifizierungsberater für thüringer Betriebe und Beschäftigte

Qualifizierungsberater

Arbeit & Leben Thüringen

Die Qualifizierungsentwickler von ARBEIT UND LEBEN Thüringen beraten Unternehmensleitungen, Personalverantwortliche und Mitarbeitervertretungen in Fragen der beruflichen Weiterbildung und Fachkräfteentwicklung in Unternehmen. Seit dem 01. Januar 2015 beauftragt der DGB Thüringen Arbeit und Leben mit der Durchführung des Projekts.

 

 

 

Ansprechpartner:

Holger Adam

adam@arbeitundleben-thueringen.de

Jan Tampe

tampe@arbeitundleben-thueringen.de

Die Qualifizierungsentwickler sind Teil eines Projekt von insgesamt 20 QualifizierungsentwicklerInnen, unter Koordination durch die Servicestelle bei der GFAW Thüringen unter Führung des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF). Die Finanzierung des seit 1998 bestehenden Projekts erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Hintergrund

Das Projekt wurde vor dem Hintergrund des prognostizierten Fachkräftebedarfes bis 2025 sowie der bereits bestehenden und sich kontinuierlich verändernden Anforderungsprofile der Beschäftigten in Betrieben eingerichtet. Ansprechpartner der Qualifizierungsentwickler im Unternehmen sind Personalverantwortliche sowie Betriebsräte als wichtigste Akteure in der Personalpolitik. Vor allem Betriebsräte haben im Betriebsverfassungsgesetz umfangreiche Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte in Fragen der beruflichen Bildung.

Hier der Link zu "Qualifizierte Fachkräfte".

Unterstützungsangebote

In persönlichen Besuchen vor Ort machen sich die Qualifizierungsentwickler ein Bild vom Unternehmen. Wir nehmen bei Bedarf auch an Betriebsratssitzungen und Gesprächen mit den Personalverantwortlichen teil. Weiterhin organisieren wir gemeinsam mit den Betriebsräten Veranstaltungen und stellen die Möglichkeiten des Projekts auf Betriebsversammlungen vor.

Beratungen zu den Themen:

  • Mitbestimmungsrechte für Betriebsräte
  • Methoden zur Qualifizierungsbedarfserhebung - wie Mitarbeitergespräche und Mitarbeiterbefragungen
  • Analyse von Qualifizierungs- und Fachkräftebedarfen
  • Fördermöglichkeiten (ESF, Bund, Land, Agentur für Arbeit
  • Maßnahmeevaluation

Unterstützung bei:

  • der Durchführung von Qualifizierungsbedarfserhebungen
  • der Formulierung konkreter Weiterbildungsinhalte
  • der Suche und Vermittlung entsprechender Bildungsträger,
  • der Bündelung von Maßnahmen
  • der Fachkräftebedarfsanalyse beispielsweise durch eine Altersstrukturanalyse
  • der Personalbeschaffung

Wir bieten Vorträge und Veranstaltungen zu Themen, wie:

  • "Berufliche Weiterbildung und betriebliche Mitbestimmung"
  • "Qualifizierungsbedarfe im Betrieb - Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung"
  • "Fördermöglichkeiten zur beruflichen Bildung und Fachkräftesicherung in Thüringen"

Zu den Jahresberichten

 


Nach oben