Deutscher Gewerkschaftsbund

Bildungsprogramm DGB-Jugend Hessen

Mondiali Antirazzisti

Fairer Fußball, Jugendcamp, italienischer Hochsommer, politische Initiativen aus der ganzen Welt

Mondiali Antirazzisti

Einmal im Jahr treffen sich bei der italienischen Kleinstadt Casalecchio di Reno, in der Nähe von Bologna, Teams aus allen fünf Kontinenten, um zusammen Fußball zu spielen, sich über ihre politische Arbeit vor Ort auszutauschen und natürlich, um gemeinsam zu feiern. Die Mondiali wendet sich gegen eine Kommerzialisierung im Sport. Wo Fußball gespielt wird, da wird nicht selten eine Menge Geld verdient. Anders ist es bei der Mondiali - dort zählt vor allem Fairness. Es gibt keine SchiedsrichterInnen bei den Punktspielen, Stollen und Schienbeinschoner sind verboten und Teams, die foulen, droht der Rauswurf aus der Punktwertung. Ziel der Mondiali ist es, durch den Fußball Freundschaften entstehen zu lassen, die vor Ländergrenzen nicht halt machen.
Das ist es, was die Mondiali so einzigartig macht: tagsüber Fußball spielen, am Abend einzigartige politische Workshops besuchen und danach in der Arena bei Konzerten gemeinsam feiern. Auch in diesem Jahr möchten wir explizit Kolleginnen auffordern, mit uns mitzukommen. Zum Frauen-Turnier der Mondiali melden sich immer mehr Teams an. Fußball ist schon längst keine reine Männersache mehr!

Für dieses Seminar kann kein Bildungsurlaub beantragt werden.

Termin: 03.-09.07. 2012 / Anmeldung bitte bis: 15.04.2012
Ort: Castelfranco Emilia (Italien)
Teilnahmebeitrag: Gewerkschaftsmitglieder 95 Euro, Nichtmitglieder 150 Euro

Infos und Anmeldung beim DGB-Jugendbüro Nordhessen

Wenn du Fragen zum Seminar hast oder dich anmelden willst, wende dich ans

DGB-Jugendbüro Nordhessen
Telefon: 0561/7209535
Mail: jugendbuero-nordhessen@dgb.de

Bei Anmeldungen benötigen wir neben dem Seminartitel, deinem Namen und deiner Anschrift noch dein Geburtsdatum, Telefonnummer und Mail-Adresse für Infos und Rückfragen. Gib bitte an, wie du essen möchtest (z.B. vegetarisch) und ob du AuszubildendeR, SchülerIn, StudentIn, erwerbslos oder beschäftigt bist (und bei welchem Arbeitgeber). Außerdem müssen wir wissen, ob du Gewerkschaftsmitglied bist, und wenn ja in welcher Gewerkschaft - dann gilt für dich der günstigere Teilnahmebeitrag.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB: Neues Bildungsurlaubsgesetz erleichtert Zugänge zur Weiterbildung
Wir begrüßen, dass die Landesregierung unseren Vorschlägen zum vereinfachten Zugang zur Weiterbildung in Teilen gefolgt ist. Ziel muss sein, mehr Menschen für die Teilnahme am Bildungsurlaub zu gewinnen. Mehr Entgegenkommen hätten wir uns bei Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Weiterbildung gewünscht. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB und GEW fordern Hessischen Rechnungshof zur Befassung mit kommunalem Investitionsstau an Schulen in Hessen auf
Der Hessische Rechnungshof hat den gesetzlichen Auftrag, sich mit den erforderlichen Investitionen auf der Ebene der Städte, Gemeinden und Landkreise zu befassen. In den vergangenen Jahren ist in seinen Kommunalberichten dazu nichts zu finden – außer im aktuellen Kommunalbericht die geschilderte Fehlinterpretation. Zur Pressemeldung
Artikel
Neuer Bildungsurlaub der DGB Jugend Mittelhessen
Warschau ist die junge Hauptstadt Polens. Mit seinen 1,7 Millionen Einwohnern die mit Abstand größte Stadt in Polen und das kulturelle, wirtschaftliche wie auch politische Zentrum des Landes. Hier treffen modernste Wolkenkratzer auf die allgegenwärtigen Spuren der Vergangenheit. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten